Jugendorchester beim Schützenwaldfest

Schützenwaldfest

Erster Auftritt des Jugendorchesters Tennenbronn

„Endlich ist es soweit“, das haben viele Kinder des Jugendorchesters Tennenbronn gedacht, als sie am Sonntag zum ersten Auftritt beim Waldfest des Sportschützenvereins losfuhren. Lange Zeit standen organisatorische Fragen der Kooperation zwischen der „Harmonie“ und dem „FROHSINN“ im Vordergrund. Jetzt wird endlich gemeinsam musiziert. 

Thomas Heß, der Vorsitzende der Sportschützen, begrüßte das Jugendorchester aufs herzlichste und bedankte sich für ihren Auftritt. Judith Kaltenbacher und Thomas Wälde, die Organisatoren des Jugendorchesters,  stellten den zahlreichen Gästen des Frühschoppens diesen ersten Auftritt als musikalische Weltpremiere vor.

Dirigentin Rebekka Ruth übernahm dann das Kommando. Sie hatte die schwierige Aufgabe übernommen, in nur sechs Wochen ein Programm auf die Beine zu stellen, das von beiden Jugendkapellen gespielt werden konnte. Dass ihr dies bestens gelungen ist, zeigte der große Applaus der Zuhörer. Mit pfiffigen  und rockigen Titeln verbreitete das Jugendorchester bei den Zuhörern und in der Kapelle für gute Laune. Eine Zugabe war zwangsläufig Pflicht. Der Auftritt hat gezeigt, dass das Jugendorchester Tennenbronn in Harmonie für Frohsinn und gute Laune sorgen kann.

 

Weitere Artikel

Jahreskonzert 2019

Der Musikverein Frohsinn präsentiert sich mit dem neuen Dirigenten in Hochform

Ein Urgestein nimmt Abschied

Nach 65 aktiven Jahren hört Trompeter Rolf King beim „Frohsinn“ auf

 

Probewochenende 2019

Probewochenende für's Jahreskonzert

Volker Braun aus Rottweil übernimmt den Verein übergangsweise

Papis Pumpels bringen Festhalle zum Beben

Schönes Kilbi-Fest begeistert das Publikum